Die Geschichte unserer Apotheke

template: /var/www/vhosts/dieengelapotheke.de/prod.dieengelapotheke.de/sites/all/themes/hdbmed/medicont/templates/node--medicont_standard.tpl.php
Die Geschichte unserer Apotheke

Unsere und Ihre „Die Engel Apotheke“ in Kitzscher hat eine bewegte und ereignisreiche Vergangenheit hinter sich. „Die Engel-Apotheke“ ist stets ein zuverlässiger Partner für Ihre Gesundheit.
Erfahren Sie mehr über die Geschichte der „Die Engel Apotheke“ in Kitzscher.

Bis Ende der 1960er-Jahre ...

... gab es in Kitzscher zur Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten lediglich eine Arzneimittelausgabestelle im damaligen Landambulatorium. Diese war eine Zweigstelle der „Die Engel-Apotheke“ Borna und wurde von dort aus mit Medikamenten versorgt. Diese Einrichtung war übrigens das Vorbild für die Wahl unseres Firmennamens.

Das Kraftwerk Thierbach: … und Kitzscher wuchs.

Durch das Entstehen des Kraftwerkes Thierbach stieg die Einwohnerzahl in Kitzscher sprunghaft an, Kitzscher erhielt 1974 das Stadtrecht. Die winzige Arzneimittelausgabe stieß rasch an die Grenzen ihrer Kapazität, und so wurde gegenüber vom Landambulatorium eine neue, großzügig gestaltete Apotheke gebaut, die 1968 als „Staatliche Apotheke Kitzscher“ ihre Pforten öffnete.

Die Wende

Mit der Wende kam auch Bewegung in die herkömmliche Struktur der Apotheken. Zum 1. November 1990 übernahm die Apothekerin Gisa Wolff die staatliche Apotheke in private Verantwortung.

Sehr rasch wandelte sich der Anspruch an eine Apotheke – von einer Ausgabestelle für Arznei- und Verbandstoffe in eine Einkaufsstätte mit Beratungs- und Dienstleistungsfunktion. Das Sortiment wurde ständig erweitert, so dass dem ersten Umbau im Frühjahr 1991 sehr rasch die Erweiterung der Verkaufsfläche im Jahr 1994 folgte.

Das Apothekengebäude wurde umgewandelt.

Aufgrund einer Auflage der Stadt zur Aufstockung des ehemaligen Flachbaus wurde das komplette Apothekengebäude ab August 1994 in ein Wohn- und Geschäftshaus umgewandelt. Neben zwei großen Wohnungen haben seither hier auch eine ärztliche Gemeinschaftspraxis sowie das Reha-Zentrum Reinker mit Ergo-, Logo- und Podologie ihr Domizil.

Der 2. Umbau

2001 erfüllten wir uns dann einen langgehegten Traum: Die Apotheke wurde innerhalb von 4 Monaten nochmals komplett umgebaut. Es entstanden eine größere Offizin mit viel Platz für die Kundenberatung und ein separater Beratungsraum.

Hier können wir ungestört Kompressionsstrümpfe anmessen, Sie zu diskreten Themen wie z.B. Inkontinenz beraten oder Gesundheitsvorsorge wie eine Oxicur-Sauerstoffkur durchführen, Hilfestellung bei der Anwendung von Asthma-Sprays geben und Sie reisemedizinisch beraten.